top of page

Einsatzinformationen direkt auf dein Smartphone

Das Einsatzmeldesystem (EMS) von Dräger ist ein Zusatzalarmierungssystem für Einsatzkräfte in den Bereichen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) sowie in der Industrie.
Es setzt sich im Wesentlichen aus der EMS Alarm App und einem optionalen Alarmmonitor zusammen.

Handhabung

Die intuitive und einfache Handhabung der App und der EMS-Verwaltung ist besonders für den Einsatzfall oder für ungeübte PC-Nutzer von höchster Bedeutung.

Entwicklung

Durch Schnittstellen zu anderen Produkten ist eine Durchgängigkeit der Daten von der Alarmierung bis zur Dokumentation sichergestellt (z.B. Dräger Smart Rescue, Feuerwehrverwaltungssoftware Fox-112)

Plug and Play

Mit vorkonfigurierten EMS-Clients und etablierten Standardeinstellungen wird der Installationsaufwand auf ein Minimum reduziert

Datenschutz

Wir räumen dem Datenschutz eine hohe Priorität ein. Besonders bei sensiblen Einsatzdaten oder Personalien ist ein vertrauensvoller Umgang und eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung unabdingbar.

Zusatz statt Ersatz

Das Einsatzmeldesystem ist ein zusätzliches Meldesystem und kann nicht die Alarmierung durch Sirenen oder Funkmeldeempfänger ersetzen.

Übersichtliche Kostenstruktur

Für jeden Standort fällt eine monatliche Gebühr von 11,95 Euro sowie eine einmalige Bereitstellungsgebühr von 49,90 Euro an.

Service

Die vollständige Eigenentwicklung des Systems ermöglicht uns schnell und effektiv auf Ausfälle oder Sondersituationen zu reagieren.

Redundante Server

Der zentrale Server ist redundant aufgebaut. Sollte das Datei- oder Betriebssystem vom zentralen Server ausfallen, übernimmt innerhalb kürzester Zeit automatische ein Backupsystem. Ein Ausfall der EMS-Clients behindert nicht die Meldekette.

EMS-Verwaltung

Über eine webbasierte Oberfläche kann jede Organisation eigenständig und von beliebigen internetfähigen Geräten viele Einstellungen selbst verwalten.

Internetverbindung

Die dezentralen EMS-Clients werden fortlaufend vom zentralen Server überwacht. Wird die Kommunikation zwischen dem Client und dem Server unterbrochen oder ist die Funktion vom Client eingeschränkt, versendet das System automatisch eine Warnmeldung.

REZENSIONEN

Stimmen von Einsatzkräften, die das Einsatzmeldesystem erfolgreich nutzen.

Stefan Jepsen

GWF | FF Owschlag

Wir haben das System nun schon ein bisschen getestet und sind mit dem Angebot mehr als sehr zufrieden. Auch für den „einfachen Feuerwehrkameraden“  ist das ein prima Instrument der Erreichbarkeit im Alarmfall. 
Die App kann den Meldeempfänger nicht ersetzen. Aber in Wehren in denen noch nicht jeder einen Meldeempfänger hat oder dort wo es immer mal wieder Ärger mit dem Empfang gibt, da bietet diese App eine richtig gute, zuverlässige und flächendeckende Lösung an.

Patrick Vogt

Stv. WF | FF Dörpstedt

Für uns als Freiwillige Feuerwehr Dörpstedt ist das Einsatzmeldesystem eine erhebliche Hilfe, um jeden Kameraden zu einem Einsatz zu erreichen, denn die Sirene ist bei verschiedenen Wetterlagen nicht immer im ganzen Dorf gut zu hören.

Thomas Eickhoff

GWF | FF Schwabstedt

Wir haben die letzten Jahre mehrere Systeme bei uns benutzt. 
Den klassischen automatischen Anruf, einen SMS-Alarm und auch einen Einsatzmonitor. Doch immer wieder standen wir vor Problemen.
Mit dem EMS sind wir nun auf etwas gekommen, was ALLE Funktionen bietet die wir uns vorstellen. Dazu noch diverse Funktionen, von denen man nicht wusste, dass man das Alles so kompakt und einfach kombinieren kann. Vom Kontakt bis zum Abschluss hat alles nur etwa eine halbe Stunde benötigt. Damit war das System schon scharf und es konnte losgehen. Da wir sehr ausgiebig getestet haben, gab es natürlich auch kleinere Änderungswünsche. Viele wurden innerhalb kürzeseter Zeit umgesetzt. Man kann einen Haushalt mit fixen Summen planen, keine versteckten Kosten.
Ein erstklassiges System!
                   

Kunden die uns Vertrauen

FX112.jpg
ffw_schleswig.jpg
Amt_Kropp-Stapelholm.jpg
ffw_osterroenfeld.jpg
ffw_witzword.jpg
ffw_treia.jpg

Einsatzinformationen, Nachrichten und Termine direkt auf das Smartphone.

Unsere EMS-Alarm App steht für iOS- und Android-Betriebssysteme kostenlos zum Download zur Verfügung.

  • Einsatzbenachrichtigung auch im Lautlos-Modus

  • Rückmeldung der persönlichen Verfügbarkeit

  • Karte mit Wasserentnahmestellen, Markierungen und Wetterdaten

  • Einfacher Anmeldeprozess und intuitive Bedienung

  • Verwaltung von Terminen und internen Nachrichten

  • Ende-zu-Ende Verschlüsselung

 

Führungskräfte können zusätzlich Übungseinsätze planen, Markierungen auf der Karte setzen, Termine und Nachrichten erstellen und die EMS-Clients steuern. Darüber hinaus kann gruppenbasiert eine Nachalarmierung angestoßen werden.

Alle Einsatzkräfte können sich auch ohne einen Funkmeldeempfänger mit der EMS-Alarm App bereits zu Beginn mental besser auf den Einsatz vorbereiten und nachrückende Kräfte können leichter zum Einsatzort navigieren.

Schwarz Violett Elegant und Professionell Simpel Einfache Präsentation (780 × 520 px) (300
White Minimalist Best Smart TV Promo Instagram Post.jpg

Der EMS-Alarmmonitor -

Alle Informationen im Überblick

Im Einsatz:

  • Alarminformationen der Leitstelle

  • Darstellung Einsatzort auf Karte

  • Alarmierte Einheiten

  • Rückmeldungen der Einsatzkräfte

  • Einsatzinformationen können angesagt werden


In Ruhe:

  • Aktuelle Termine und Veranstaltungen

  • Wetterdaten

  • Letzte Einsätze

  • und vieles mehr

Preisübersicht

Preise pro Monat exkl. MwSt​

Nutzungsgebühr

monatlich11,95 € 

für einen Standort* 

✓ Unbegrenzte Nutzeranzahl
✓ Alarm App​
✓ Verwaltungsportal​
✓ Wachmonitoranbindung​
✓ Möglichkeit zur Gebäudesteuerung​

Einmalige Bereitstellungsgebühr
(je Standort) 49,90 €

* Ein Standort entspricht einem geografischen Wachenstandort (oder vergleichbar). Mindestvertragslaufzeit 12 Monate, Abrechnungsperiode 12 Monate. Kündigungsfrist 30 Tage zum Ende der Abrechnungsperiode, andernfalls erfolgt die automatische Verlängerung um weitere 12 Monate.

FAQs
  • Was genau ist die Fox-112 Schnittstelle?
    Feuerwehren, z. B. in Schleswig-Holstein, verwalten die Personaldaten, Dienste, Termine und EInsatzprotokolle in einem Online-Verwaltungsprogramm namens Fox-112. Wir bieten die Möglchkeit alle relevanten Daten mit Fox-112 automatisch zu synchronisieren. Dies reduziert den Verwaltungsaufwand im Einsatzmeldesystem auf ein Minimum.
  • Funktioniert das System auch mit unserer Rettungsleitstelle?
    Dies muss im Einzelfall überprüft werden. Wenn eine Rettungsleitstelle die Alarmdepesche auch per E-Mail versenden kann, ist eine Anbindung prizipiell möglich. Weitere Schnittstellen können alternativ implementiert werden.
  • Benötigen wir im Gerätehaus einen PC oder einen Internetanschluss?
    Der Empfang der Einsatzinformation, die Aufarbeitung und das Versenden der Nachrichten geschieht über einen zentralen Server. Für die Einsatzbenachrichtigung ist daher kein Internetanschluss oder zusätzliche Hardware im Gerätehaus notwendig. Wird jedoch ein Ausdruck, die Anzeige oder eine Ansage der Einsatzinformationen im Gerätehaus gewünscht, wird ein EMS-Client benötigt.
  • Ist der Alarmmonitor ständig eingeschaltet?
    Grundsätzlich: Nein! Wir empfehlen generell die Nutzung von preiswerten TV-Geräte mit HDMI-CEC Funktionalität. Damit ist der EMS-Client in der Lage den Bildschirm automatisch ein-/auszuschalten. Bei einem PC-Monitor hingegen kann das HDMI Signal ausgeschaltet werden.
  • Was ist mit dem Datenschutz?
    Mit den Rettungsleitstellen haben wir in der Regel Auftragsdatenverarbeitungsverträge, die eine sachgerechte Handhabung der Einsatzinformationen zusichert. Die Kommunikationswege innerhalb unseres Systems sind Ende-zu-Ende verschlüsselt, d. h. ein Mitlesen der Daten im Klartext zwischen Server und App ist nicht möglich. Zusätzlich möchten wir so wenig persönliche Daten der einzelnen Einsatzkräfte erfassen wie möglich. Wir sprechen uns daher konsequent gegen eine Erfassung der Standorte der Personen z. B. für eine Verfügbarkeitsabfrage aus! (Stichwort: Geofence)
  • Für welche Betriebssysteme gibt es die App?
    Die Alarm-App steht für Geräte mit Android- oder Apple-Betriebssystem zur Verfügung. Die App kann kostenlos aus dem Apple-App-Store oder aus dem Google Play Store heruntergeladen werden.
Kontakt
Kontakt

Haben wir das Interesse für das Einsatzmeldesystem wecken können oder gibt es noch offene Fragen?

Danke. Wir haben deine Anfrage erhalten.

bottom of page